Massivholzdielen fachgerecht verlegen und renovieren

Verwenden Sie für das Verschrauben spezielle Dielenschrauben Diese haben eine selbstschneidende Bohrspitze und einen speziellen Schraubkopf, der sich komplett im Boden versenken lässt. Wichtig ist, dass Sie die Schrauben beim Montieren nicht zu tief in das Holz drehen, sonst kann es zu Beschädigungen an den Massivholzdielen kommen. Zwischen den Schrauben sollten Sie einen gleichmäßigen Abstand von etwa 5 cm einhalten.

Bevor Sie mit dem Verlegen beginnen, lassen Sie die Holzdielen 48 Stunden lang im Wohnraum in einer waagerechten Position akklimatisieren. Für die Montage haben Sie die Wahl zwischen Verkleben und Verschrauben des Holzbodens. Möchten Sie Ihren Boden Verschrauben, benötigen Sie zusätzlich Konstruktionsholz für den Bau einer Unterkonstruktion.

Bei späteren Renovierungs- und Sanierungsarbeiten prüfen Sie zunächst, ob Schrauben oder Nägel herausstehen. Versenken Sie diese erneut im Holz, bevor Sie mit dem Abschleifen der Massivholzdielen beginnen.

Bei der Variante des Verklebens benötigen Sie keine Unterkonstruktion. Sie verkleben die Dielen vollflächig auf dem Estrich. Tragen Sie den Klebstoff vollflächig auf, um neben der Fixierung für eine Tritt- und Gehschalldämmung zu sorgen.

 

Massivholzdielen: Auch im Badezimmer hoch im Kurs

Für viele stellt Holz im Nassbereich einen Widerspruch dar. Im feuchten Außenbereich jedoch vertrauen wir ebenfalls auf seine Haltbarkeit, z.B. im Terrassenbau. Mit der richtigen Holzauswahl, Montage und Oberflächenbehandlung steht auch einem gemütlichen Badezimmer mit Holzdielen nichts im Weg.

Das Badezimmer wird immer mehr zur privaten Wellness-Oase. Die Wahl des Bodenbelags spielt dabei eine wichtige Rolle. Holzdielen schaffen ein wohltuendes Ambiente und sorgen für ein wohliges Gefühl an den Füßen.

Geeignet für Feuchträume sind witterungsresistente Hölzer, die auch im Außenbereich verwendet werden, z.B. Lärche. Besonders wichtig ist, dass Sie bei der Montage sämtliche Fugen abdichten, damit Feuchtigkeit nicht unter den Boden gelangen kann. Zusätzlich sollten Sie die Massivholzdielen mit Öl oder Wachs behandeln. Dies macht den Boden wasserabweisend.

Wichtig: Versiegeln Sie Ihren Dielenboden in regelmäßigen Abständen neu. Für Dusch-Innenräume sind Massivholzdielen nicht geeignet.   

Checkliste Massivholzdielen

  • Besonders langlebig und strapazierfähig
  • Mehrfaches Abschleifen möglich
  • Feuchtraum oder Trockenraum geeignet (Holz entsprechend auswählen)
  • Dielen 48 Stunden vor dem Verlegen akklimatisieren lassen
  • Verschrauben: Unterkonstruktion notwendig, spezielle Dielenschrauben verwenden
  • Verkleben: keine Unterkonstruktion nötig